Veröffentlichung von Linux 6.6 und MySQL 8.2

Veröffentlichung von Linux 6.6 und MySQL 8.2

31.10.2023
Autor: HostZealot Team
2 min.
122

Für Ende Oktober 2023 haben wir gleich zwei große Veröffentlichungen - Linux 6.6 und MySQL 8.2.

Linux 6.6

Zwei Monate nach der letzten stabilen Version Linux 6.5 hat Linus Torvalds Linux 6.5 veröffentlicht. Der Quellcode kann unter https://kernel.org/ gefunden werden.

Zu den wichtigsten Änderungen im Kernel gehören:

  • KSMBD-Server im SMB-Protokoll-Kernel;
  • Unterstützung von Shadow Stack durch Intel;
  • Earliest Eligible Virtual Deadline First (EEVDF) Scheduler hinzugefügt;
  • Unterstützung der Dynamic Boost Control von AMD;
  • Unterstützung des KVM-Hypervisors für Gäste auf der RISC-V-Architektur;
  • HP-Laptops haben nun einen Treiber, mit dem Sie die BIOS-Einstellungen direkt von Linux aus ändern können;
  • Zusätzliche Temperatur- und Spannungssensoren für Desktop-Motherboards.

Linux 6.6 wird wahrscheinlich eine LTS-Kernelversion werden.

MySQL 8.2

Das neu veröffentlichte MySQL 8.2.0 ist das zweite Release, das nach dem neuen Release-Modell in Form von zwei Zweigen veröffentlicht wird: Innovation und LTS.

Die Innovationsversionen werden alle 3 Monate veröffentlicht und richten sich an diejenigen, die von den neuesten Funktionen profitieren möchten. Nach jeder Innovationsversion wird die vorherige Version nicht mehr unterstützt.

LTS-Zweige sind eher für diejenigen gedacht, die Stabilität benötigen, und werden alle zwei Jahre mit 5 Jahren Support sowie 3 Jahren erweitertem Support veröffentlicht.

Merkmale von MySQL 8.2:

  • Unterstützung des Authentifizierungsmechanismus auf der Grundlage der Webauthn-Spezifikation (FIDO2);
  • mysql_native_password Server-Plugin;
  • Hash-Tabellen wurden optimiert;
  • Erweiterung der Debugging-Fähigkeiten;
  • Ausdruck "EXPLAIN FOR SCHEMA";
  • "--output-as-version"-Option für das mysqldump-Dienstprogramm;
  • Möglichkeit, benannte Attribute in parametrisierten Abfragen (Prepared Statement) an die C-Client-Bibliothek zu verwenden;
  • Vereinfachung der Verteilung des SQL-Verkehrs in einem Cluster von MySQL-Servern;
  •  Die Masken "%" und "_" bei Datenbankzugriffsoperationen, die Option "--character-set-client-handshake", die Variable binlog_transaction_dependency_tracking und das Privileg SET_USER_ID sind jetzt veraltet;
  • Die veralteten Funktionen WAIT_UNTIL_SQL_THREAD_AFTER_GTIDS(), die Variable expire_logs_days, die Optionen "--abort-slave-event-count" und "--disconnect-slave-event-count" werden jetzt gelöscht;
  • Mehr als 20 Schwachstellen wurden beseitigt.
Verwandte Artikel