Keine kostenlosen Lösungen und unbefristeten Lizenzen mehr von VMware

Keine kostenlosen Lösungen und unbefristeten Lizenzen mehr von VMware

20.02.2024
Autor: HostZealot Team
2 min.
82

Broadcom erklärt, dass es keine kostenlosen Lösungen und unbefristeten Lizenzen mehr anbieten wird. Diese Entscheidung wurde im Interesse der Unternehmenskunden und zur Vereinfachung des Produktportfolios getroffen.

Laut dem VFC-Vizepräsidenten bei Broadcom wird der neue Ansatz den Partnern ermöglichen, ihre Gewinne in kürzester Zeit zu steigern. Beispielsweise wird das WMware-Team in einem einzigen Anmeldesystem arbeiten, was den Ansatz erheblich vereinfachen wird, da die Kunden nicht mehr durch Dutzende von Möglichkeiten verwirrt werden, sich bei VCF anzumelden. Darüber hinaus wurden die Produkte konsolidiert, und es gibt jetzt 2 Kategorien VVF und VCF.

Es heißt, dass das neue Konzept vor anderthalb Jahren eingeführt wurde und nach der Fusion von VMware mit Broadcom vollständig übernommen wurde. Somit können Kunden, die VCF verwenden, eine Menge Geld sparen.

VMware gab an, dass das Unternehmen in diesem Stadium 350 Dollar pro Kern von Broadcom verlangt, während früher für denselben Prozessorkern bis zu 700 Dollar berechnet wurden. Was die Preise für die integrierte Lösung anbelangt, so werden sie für Kunden, die zwei Produkte verwenden, z. B. vSAN und vSphere, in etwa gleich hoch sein. Gleichzeitig wird die Verwendung von nur einem Produkt teurer sein.

Anfang 2024 wurde die Verteilung kostenloser Versionen von vSphere Hypervisor (ESXi 8.x und 7.x), die für persönliche Implementierungen und verschiedene experimentelle Projekte sehr beliebt waren, eingestellt. Die Basisfunktionalität wies einige Einschränkungen in Bezug auf die Speichergröße und die Anzahl der Prozessorkerne auf und bot keinen Zugriff auf erweiterte Funktionen.

Im Januar wurde der Verkauf unbefristeter Lizenzen gestoppt, und Broadcom wird sich nun um den Kundendienst kümmern. VMware-Partner werden nicht mehr in der Lage sein, einen Vertrag direkt über das Portal abzuschließen.

Im Herbst 2023 gab Broadcom bekannt, dass das Unternehmen die Vereinbarung über die VMware-Software abschließt. Es wurde erklärt, dass Broadcom in diesem Zusammenhang plant, etwa 1,3 Tausend VMware-Mitarbeiter zu entlassen. Alle ehemaligen Mitarbeiter werden Boni und Abfindungen erhalten.

Verwandte Artikel