Eine Hardware-Schwachstelle hat TSMC in Gefahr gebracht

Eine Hardware-Schwachstelle hat TSMC in Gefahr gebracht

12.07.2023
Autor: HostZealot Team
2 min.
207

TSMC, ein Halbleiterhersteller, der für seine Partnerschaft mit Apple bekannt ist, hat seinen Hardware-Lieferanten einer kritischen Sicherheitslücke beschuldigt.

Am vergangenen Donnerstag entdeckte TSMC eine schwerwiegende Sicherheitslücke in seinen Systemen. Der Hack wurde durch eine Sicherheitslücke in der Hardware von Kinmax Technology verursacht, einem Hardware-Anbieter, dessen Dienste auch von Giganten wie Microsoft, Cisco und HPE genutzt werden. Kritische Informationen über die Einrichtung und Konfiguration der TSMC-Server wurden bekannt, was zu einer Lösegeldforderung in Höhe von 70 Millionen Dollar durch das LockBit-Ransomware-Programm führte. Nach dem Vorfall schaltete TSMC seine Infrastruktur von Kinmax Technology ab.

Verwandte Artikel