Wie Sie technische Fehler auf Ihrer Website finden

Wie Sie technische Fehler auf Ihrer Website finden

29.11.2022
Autor: HostZealot Team
2 min.
234

Technische Fehler sind vielleicht nicht immer offensichtlich, aber sie haben einen großen Einfluss auf die SEO-Leistung und die Gesamtqualität der Website. Diese Fehler können dazu führen, dass eine Website bei der Indexierung in den Suchmaschinen auf niedrige Positionen kommt, und dann spielt es keine Rolle mehr, wie viel Zeit und Mühe Sie in die Werbung investiert haben.

Die Zuweisung von Suchmaschinenpositionen an Websites erfolgt nach einer mehrstufigen Bewertung. Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie SEO-Fehler erkennen und welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um sie zu korrigieren, um die Autorität in den Augen der Suchmaschinen-Crawler zu erhöhen und höhere Positionen im Ranking zu erhalten.

Warum Website-Optimierung notwendig ist

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein Bündel von Maßnahmen, die darauf abzielen, die Qualität einer Website zu verbessern und ihre technische Komponente an die aktuellen Anforderungen der Suchmaschinen anzupassen. Wenn Sie es richtig machen, ist es wahrscheinlicher, dass Ihre Website in den Rankings ganz oben steht, was schließlich zu mehr organischem Verkehr führt. Organischer Verkehr sind Besucher, die auf natürliche Weise zu Ihnen kommen, wenn sie eine Suchanfrage stellen und Ihre Website aus einer Liste relevanter Websites auswählen.

SEO-Fehlererkennung

Es ist eine gute Idee, mit einer detaillierten Analyse zu beginnen – einem internen Audit. Es sollte eine Reihe von Parametern analysiert werden:

  • Metadaten von Webseiten;
  • Relevanz des Inhalts, Einzigartigkeit und Struktur;
  • Struktur der Website;
  • Ladegeschwindigkeit;
  • Anpassungsfähigkeit;
  • Cross-Browser.

Wenn Sie die Aufgabe einem Expertenteam anvertrauen, erhalten Sie eine umfassende Liste der technischen Probleme, analysieren die Zielgruppe und das Verhaltensmuster auf der Website und erhalten auf der Grundlage dieser Daten eine Reihe von Empfehlungen für die interne und externe SEO-Optimierung. Im Allgemeinen wird das Ergebnis eine spezifische Strategie für die Suchmaschinenoptimierung sein, die ein starkes Fundament für jedes Unternehmen bilden wird.

Technische Optimierung der Website

Werfen wir einen Blick auf die wirksamsten technischen Optimierungsmechanismen, die zur SEO-Förderung beitragen und die Position einer Ressource in den Suchergebnissen erhöhen.

HTTPS-Protokoll einstellen

HTTPS ist eine sicherere Alternative zum herkömmlichen HTTP. Eine verbesserte Verschlüsselung sorgt dafür, dass die Daten der Nutzer sicher sind, und die Suchmaschinen berücksichtigen dies. Bei sonst gleichen Voraussetzungen werden Suchmaschinen Websites bevorzugen, die ihren Besuchern ein höheres Maß an Sicherheit bieten.

Ein wichtiger Aspekt ist, dass die Umstellung von HTTP auf HTTPS vorübergehend zu einem drastischen Rückgang Ihres Rankings führen kann. Wir haben einen separaten Artikel über die Umstellung auf HTTPS – Sie müssen ein spezielles Zertifikat kaufen, eine Umleitung einrichten und interne Links bearbeiten, um HTTP durch HTTPS in allen URLs zu ersetzen.

Einrichten einer robots.txt-Datei

Eine robots.txt-Indexdatei ist eine Art Anweisung an Suchmaschinen, die den Mechanismus zum Crawlen von Inhalten regelt. Sie legt fest, welche Inhalte indiziert werden können und welche nicht. Bei der Verarbeitung der in der robots.txt-Datei enthaltenen Regeln erhält die Suchmaschine eine von drei Anweisungen:

  • Teilweiser Zugriff: Es ist erlaubt, einige Elemente der Website zu scannen;
  • Vollzugriff: alles scannen;
  • Voller Zugang: Kein Scannen ist erlaubt.

Ein Verbot kann aus einer Vielzahl von Gründen verhängt werden. Zum Beispiel, um zu verhindern, dass Seiten, die persönliche Informationen über die Nutzer Ihrer Website enthalten, in öffentlichen Suchmaschinen auftauchen. Sie verhindern auch, dass Mirror-Sites und Seiten mit verschiedenen Formen der Übermittlung von Informationen indiziert werden.

Denken Sie daran: Wenn die Anweisungen für die Crawler fehlen oder nicht korrekt formuliert sind, führt dies zu Problemen bei der Anzeige der Seiten in der Auslieferung. Vergewissern Sie sich, dass sich im Stammverzeichnis Ihrer Website eine robots.txt-Datei befindet und dass alle Richtlinien für das Crawling von Inhalten korrekt darin enthalten sind.

wie sie technische fehler auf ihrer website finden

Einrichten der Datei sitemap.xml

Diese Datei enthält Listen aller URLs, die von den Crawlern der Suchmaschinen analysiert werden. Diese Datei selbst und ihre Konfiguration sind keine Voraussetzung, aber in einigen Fällen ist sie äußerst nützlich, weil sie die Indizierung der Seiten sicherstellt, die ohne sitemap.xml ignoriert oder nicht bemerkt werden könnten.

Manchmal wächst eine Sitemap auf eine Größe an, bei der es schwierig wird, sie zu verarbeiten – wenn die Datei größer als 50 MB ist oder mehr als 50.000 URLs enthält. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, sie in kleinere Dateien aufzuteilen. Und denken Sie daran, dass Sie nur kanonische URLs in Ihre XML-Sitemap aufnehmen sollten, d. h. URLs, die von den Google-Robotern unter mehreren identischen Auswahlmöglichkeiten als besser angesehen werden.

Technische Überschneidungen

Eine wichtige Komponente für ein erfolgreiches Ranking ist die Einzigartigkeit des Inhalts. Artikel und Materialien von anderen Websites zu stehlen, ohne sie in irgendeiner Weise zu verändern oder zu ergänzen, ist eine schlechte Idee, da Ihre Ressource schließlich sanktioniert wird, was es unmöglich macht, die Spitze des Rankings zu erreichen. Es ist auch inakzeptabel, Inhalte innerhalb Ihrer Website zu duplizieren, daher sollte der Inhalt sorgfältig bearbeitet werden, insbesondere wenn Sie einen großen Online-Shop mit vielen ähnlichen Produktkategorien haben.

Sie können das Vorhandensein von "Duplikaten" mit demselben SEO-Audit feststellen. Wenn Sie Seiten mit identischem oder ähnlichem Inhalt haben, verwenden Sie sitemap.xml- und robots.txt-Dateien, um der Suchmaschine mitzuteilen, welche Links kanonisch sind.

404-Fehlercode

Wenn ein Benutzer versucht, zu Ihrer Website zu navigieren, sendet er eine Anfrage an den Server. Wenn die URL verfügbar ist, kann der Benutzer eine Verbindung zum Server herstellen, und der Inhalt wird in der Registerkarte seines Browsers geladen. Wenn beim Verbindungsversuch Probleme auftreten, sendet der Server einen Antwortcode zurück, der Sie über die Art des Problems informiert. Ausführliche Informationen zu allen Fehlern und Serverzuständen haben wir in einem separaten Artikel.

Wenn Fehler auftreten, müssen Sie diese beheben, da der Inhalt sonst möglicherweise ganz aus dem Index entfernt wird. Außerdem werden die Nutzer nicht mit einer Ressource zufrieden sein, die immer einen 404-Code ausgibt.

Die Art und Weise, wie die Fehler behoben werden können, hängt davon ab, wo die Ursache des Problems liegt. Es könnte sich um eine falsch eingegebene URL handeln, oder die Seite wurde versehentlich oder absichtlich entfernt. Ein 404-Fehler kann auch auftreten, wenn die Seite an eine neue Adresse verschoben wurde, aber vergessen wurde, eine Weiterleitung einzurichten.

Einrichtung von Weiterleitungen auf der Website

Redirect bezeichnet die Umleitung eines Besuchers von einer URL zu einer anderen. Sie wird in der Regel aufgrund einer Änderung oder Löschung der Seitenadresse eingerichtet, um den Besucher automatisch auf die aktuelle Version der Webseite umzuleiten.

Verwenden Sie Weiterleitungen, wenn die ursprüngliche Seite in den Augen der Suchmaschinen einen guten Ruf und Autorität genießt. Ein SEO-Audit hilft bei der Identifizierung von Seiten mit einem 3xx-Status oder mit einer Umleitungsschleife.

Optimale Ladegeschwindigkeit der Seite

Die Ladegeschwindigkeit der Website ist ein wichtiger Aspekt, der die Verhaltensfaktoren der Besucher verbessert und die Position der Website in den Rankings erhöht. Eine Website kann auf verschiedene Weise optimiert werden:

  • Bilder und andere visuelle Inhalte zu komprimieren;
  • unnötige Skripte loswerden;
  • den Textinhalt zu optimieren;
  • den Umfang des HTML-Codes zu reduzieren;
  • CSS- und JS-Dateien zu minimieren;
  • die Anzahl der HTTP-Anfragen zu reduzieren;
  • Subdomains für parallele Downloads verwenden;
  • den Browser-Cache konfigurieren;
  • ein CDN für das Herunterladen von dynamischen Inhalten einrichten.

Im Allgemeinen gibt es viele Möglichkeiten der Optimierung. Ihr Ziel ist es, das Gewicht Ihrer HTML-Seiten unter 2 MB zu halten. Bei dieser Größe werden die Seiten recht schnell geladen. Verwenden Sie Google Analytics, um eine bestimmte Website oder Webseite zu analysieren und Empfehlungen auszusprechen.

Optimierung von JavaScript- und CSS-Elementen

CSS und JS sind für das "vordere Ende" der Website verantwortlich und bestimmen ihr Aussehen und ihre Wirkung. Hier ist es wichtig, klug vorzugehen und sicherzustellen, dass der CSS- und JS-Code die Website nicht überlastet. Falls erforderlich, können Größe und Gewicht des Codes durch Komprimierung, Caching und Minification reduziert werden.

Mobile Version der Website

Erstellen Sie eine eigene Version der Website für Smartphones und ähnliche Geräte, damit Sie das Layout und die Aufmachung für kleinere mobile Geräte so gut wie möglich anpassen können.

Resümee

Bemühen Sie sich stets darum, Ihre Website so zu optimieren, dass sie so stabil und schnell wie möglich ist. Hören Sie auf die Empfehlungen der Suchmaschinen – in der Regel liegen sie mit ihrer Analyse nicht falsch und geben immer richtige Ratschläge. Google Analytics hilft Ihnen, die meisten Probleme zu erkennen und gibt Ihnen konkrete Hinweise zur Optimierung und Behebung technischer Probleme. Kontaktieren Sie uns über Livechat, wenn Sie noch Fragen haben.

Verwandte Artikel