Welches ist das beste VPS-Betriebssystem

01.04.2016
Autor: HostZealot Team
2 min.
1198

Die meisten Kunden wissen bereits, welches das beste VPS Betriebssystem für sie ist.

Die Nutzer wählen das Betriebssystem in der Regel nach ihren bisherigen Erfahrungen oder nach ihren Projektanforderungen aus. Wir bieten eine breite Palette von Betriebssystemen an, so dass jeder Kunde dasjenige auswählen kann, das seinen Bedürfnissen und Erwartungen am besten entspricht.

Was werden Sie in diesem Artikel erfahren?


Die meisten Aufgaben werden am besten von Servern mit Linux/FreeBSD-Betriebssystem ausgeführt, und wir werden im Folgenden eine kurze Liste ihrer Funktionen aufführen.


CentOS (Community Enterprise OS) ist eine freie Version des Betriebssystems Red Hat Enterprise Linux (RHEL). Es ist ein separater Zweig des RHEL-Entwicklungsbaums, der mit den meisten Control Panels (cPanel, DirectAdmin, ISP Manager usw.), Software und Skripts für Linux-basierte Systeme kompatibel ist. Diese Betriebssystemkonfiguration ist meist konservativ und erlaubt es, dieselbe Architektur über längere Zeiträume zu verwenden und bei Bedarf Hotfixes anzuwenden. Dank dieser Politik arbeiten CentOS-Benutzer mit einem stabilen, zuverlässigen und berechenbaren Betriebssystem.


Centos 6.x ist derzeit weit verbreitet, wir bieten jedoch auch CentOS 5.x für Kunden an, die diese Version für ihre Software benötigen. Wir unterstützen auch CentOS 7.x für Kunden, die ihre VPS-Erfahrung mit dem aktuellsten Betriebssystem und der aktuellsten Software beginnen möchten.


Fedora ist ein weiterer Zweig des RHEL-Entwicklungsbaums. Im Gegensatz zu CentOS wird es recht schnell entwickelt, wobei Updates recht häufig implementiert werden. Dies führt zu Situationen, in denen sich die Verwaltung des Betriebssystems in verschiedenen Fedora-Versionen stark unterscheidet.


Sowohl CentOS als auch Fedora sind RHEL-basierte, binärkompatible Systeme. Das bedeutet, dass einige Fedora-Repositories, wie EPEL, Pakete enthalten, die mit CentOS kompatibel sind. Aufgrund von Unterschieden zwischen den beiden Systemen sind jedoch bestimmte Bedienfelder und Software mit CentOS kompatibel, während sie mit Fedora nicht kompatibel sind.


Debian ist ein sehr beliebtes Linux-basiertes Betriebssystem. Es unterscheidet sich jedoch stark von RHEL-basierten Systemen, obwohl es bestimmte Verwaltungsfunktionen, die allen Linux-Systemen gemeinsam sind, teilt. Debian verfolgt den gleichen konservativen Ansatz wie CentOS, jedoch werden die Aktualisierungspakete viel häufiger eingespielt und ihre Anzahl ist deutlich höher. Das bedeutet Kompatibilität mit einer viel größeren Menge an Software. Insgesamt ist es ein stabiles und komfortables System.


Ubuntu ist ein Debian-Derivat, was bedeutet, dass es dem Original sehr ähnelt. Allerdings ist dieses Betriebssystem mehr auf Desktop- oder Grafikschnittstellenlösungen ausgerichtet. Es kann dennoch als anständiges Server-Betriebssystem verwendet werden.


FreeBSD ist ein beliebtes Unix/BSD-basiertes Betriebssystem. Es unterscheidet sich stark von der Linux-Familie, ist aber als Serverbetriebssystem weit verbreitet. Der Hauptunterschied besteht darin, dass ein System aus Paketen zusammengestellt werden muss, die auf spezifischen Hardwareanforderungen basieren. Dies führt zu einer Leistungssteigerung im Vergleich zu Linux, erfordert jedoch mehr Zeit für die Installation und Einrichtung eines Systems. In letzter Zeit wurden jedoch zahlreiche binärkompatible Pakete entwickelt, die den Zeitaufwand verringern, ohne die Zuverlässigkeit zu beeinträchtigen.


Mehrere namhafte Hardwarehersteller wie Juniper haben FreeBSD sogar als Basis für das Standardbetriebssystem ihrer Produkte gewählt, da es die Interaktion mit dem Netzwerkstack vereinfacht und große Datenmengen problemlos bewältigen kann. FreeBSD wird häufig als Betriebssystem für hochbelastete Router oder Netzwerke mit hoher Aktivität eingesetzt. Es ist auch als sehr sicheres Betriebssystem bekannt, da kritische Schwachstellen in FreeBSD im Vergleich zu Linux-Systemen viel seltener entdeckt werden.


Wenn Sie Visual Basic, MSSQL oder Code in ASP.NET verwenden möchten, benötigen Sie zweifellos Windows. Ein großer Vorteil der Windows-Umgebung ist die Möglichkeit, über RDP auf Ihre Dateien zuzugreifen, während Sie in der gewohnten grafischen Oberfläche bleiben.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das beste VPS-Betriebssystem dasjenige ist, das zu den Anforderungen Ihres Projekts passt. Was jedes Betriebssystem wirklich großartig macht, ist die Qualität des Supports. Wir sind sicher, dass der HostZealot-Support in der Lage ist, Sie bei jedem Problem zu unterstützen und Ihre Erwartungen zu übertreffen. Wählen Sie einfach das Betriebssystem, das Ihnen am besten gefällt und lassen Sie uns den Rest erledigen!

Verwandte Artikel