Die besten Angebote für Linux-Videobearbeitung im Jahr 2023

Die besten Angebote für Linux-Videobearbeitung im Jahr 2023

24.10.2023
Autor: HostZealot Team
2 min.
48

Manche mögen sagen, dass die Softwareoptionen für die Videobearbeitung unter Linux begrenzt sind. Daran ist etwas Wahres dran. Vor einigen Jahren hinkten die Videobearbeitungsmöglichkeiten für Linux im Vergleich zu anderen Betriebssystemen hinterher. Dies ist jedoch nicht mehr der Fall. Linux verfügt über eine breite Palette an Software für die Videobearbeitung und ist damit eine hervorragende Plattform für die Bearbeitung von Videomaterial mit vielen Open-Source-Anwendungen.

Schauen wir uns die besten Lösungen für die Videobearbeitung für das Linux-Betriebssystem an.

Die beste Videobearbeitungssoftware für Linux

Es gibt eine Vielzahl von Videobearbeitungsprogrammen für Linux, aber wir haben die besten ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen untersucht.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Plattformen auf der Liste kostenlos sind!

Aber ohne weitere Umschweife, fangen wir gleich damit an.

Kdenlive

Kdenlive steht für KDE Non-Linear Video Editor. Er ist allgemein als eine der besten (kostenlosen) Open-Source-Softwarelösungen für die Videobearbeitung unter dem Linux-Betriebssystem anerkannt.

Kdenlive ist eine mehrspurige All-in-One-Videobearbeitungssoftware für Linux, mit der Sie Videos online aufnehmen, in Echtzeit bearbeiten, Text und Audio hinzufügen, Diashows und Untertitel erstellen und verschiedene andere Aufgaben ausführen können. Mit einer intuitiven Oberfläche, die Sie anpassen können, können Sie das Layout so konfigurieren, wie es für Sie am besten geeignet ist.

Die Software bietet auch sofort einsetzbare Effekte, darunter weit verbreitete Unschärfe, Farbkorrektur, Bildschirmteilung und integrierte Audioeffekte. Zu den umfangreichen Funktionen der Farbkorrektur gehören Kurven, RGB-Kanäle und alle in der Bearbeitung verwendeten Standardwerkzeuge.

Außerdem kann es fast alle vorhandenen Videoformate bearbeiten.

Kdenlive verfügt über eine automatische Backup-Funktion, unterstützt mehrere Video- und Audiospuren und bietet offene Ressourcen für Vorlagen, Effekte, Schriftarten usw. Außerdem finden Sie online viele Kdenlive-Tutorials für die Videobearbeitung.

Vorteile von Kdenlive

  • Benutzerfreundliche Oberfläche, die Sie anpassen können
  • Große Auswahl an Effekten und Übergängen
  • Unterstützung von verschiedenen Video- und Audioformaten
  • Hohe Geschwindigkeit beim Importieren
  • Kein Wasserzeichen

Nachteile von Kdenlive

  • Manchmal, niedrige Verarbeitungsgeschwindigkeit
  • Nicht genügend Ausgabeoptionen
  • Abhängigkeit von der KDE-Ressourcenbasis
  • Instabilität unter Windows (falls Sie sich für einen Wechsel entscheiden)

Kdenlive für Linux reicht aus, um komplexe Projekte zu bearbeiten; manche Leute würden es jedoch nicht als professionelle Software bezeichnen.

DaVinci Resolve

DaVinci Resolve ist in der Filmindustrie weit verbreitet. Es kann mit Stolz das Prädikat "professionell" tragen.

DaVinci Resolve verfügt über eine beeindruckende Reihe von Funktionen für die Bearbeitung, z. B. Motion Graphics (einschließlich Root Motion), Farbkorrektur, visuelle Effekte usw. Farbkorrektur und Farbabstufung verdienen besondere Aufmerksamkeit, da dies die Funktionen sind, für die die Software bekannt ist.

Die Schnittstelle ist gut konfiguriert, mit speziellen Seiten für verschiedene Funktionen. Bei der Gestaltung des gesamten Erscheinungsbildes wurde auf eine schnelle Bearbeitung geachtet.

Auch die Audio-Postproduktion ist mit DaVinci Resolve möglich, so dass Sie die vollständige Kontrolle über den Bearbeitungsprozess behalten.

Vorteile von DaVinci Resolve

  • Die beste Technologie zur Farbkorrektur
  • Vielfältige Tools und Funktionen
  • Schnelle Bearbeitung
  • Relativ anspruchslose Systemanforderungen

Nachteile von DaVinci Resolve

  • Keine einfach zu bedienende Schnittstelle für Anfänger
  • Das Laden kann eine Weile dauern
  • Keine Integration mit externer Software

Insgesamt ist die Linux-Version von DaVinci Resolve vollgepackt mit beeindruckenden Funktionen (z. B. Gesichtserkennung), aber sie läuft reibungslos. Für Anfänger könnte es einige Zeit dauern, sich mit der Plattform zurechtzufinden, da es viel zu entdecken gibt. Aber Sie können sich viele Schnitt-Tutorials für DaVinci Resolve ansehen.

DaVinci Resolve kann kostenlos verwendet werden, ist aber keine Open-Source-Software; Sie können auch eine kostenpflichtige Version erwerben.

OpenShot

Wie Kdenlive ist auch OpenShot ein nicht-linearer Video-Editor, der häufig von Linux-Benutzern verwendet wird. Die Software ist ebenfalls Open-Source, d. h. Sie können sie kostenlos herunterladen und verwenden.

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass OpenShot eine außergewöhnlich benutzerfreundliche und leicht zu erlernende Software für Einsteiger in die Videobearbeitung ist. Obwohl die Software intuitiv zu bedienen ist, verfügt sie dennoch über hervorragende Funktionen, darunter die Unterstützung mehrerer Spuren, fertige Videoeffekte, 3D-Animationen usw.

OpenShot unterstützt viele Video- und Audioformate, verfügt über Zeitlupen- und Zeiteffekte, ein umfangreiches Animations-Framework und eine hohe Ausgabequalität, die mit High-End-Schnittprogrammen vergleichbar ist.

OpenShot bietet auf seiner Website auch kostenlose Tutorials zum Herunterladen an.

Vorteile von OpenShot

  • Unbegrenzte Anzahl von Spuren
  • Unterstützung von verschiedenen Sprachen
  • Verschiedene Exportformate
  • Leicht zu erlernen

Nachteile von OpenShot

  • Unzureichende Benutzerunterstützung
  • Niedrige Importgeschwindigkeit
  • Umfangreiche Systemvoraussetzungen für eine ordnungsgemäße Funktionalität

Insgesamt befriedigt OpenShot die durchschnittlichen Bearbeitungsbedürfnisse eines Linux-Benutzers, ohne dass spezielle Kenntnisse der Videobearbeitung erforderlich sind. Das Beste an OpenShot ist wahrscheinlich die Zugänglichkeit der Software, sowohl in Bezug auf das Budget als auch auf die Lernfähigkeit.

Shotcut

Shotcut kann als eine professionellere Linux-Alternative zu Kdenlive und OpenShot betrachtet werden. Die Software ist robust und mit vielen Funktionen ausgestattet, auch für fortgeschrittene Benutzer.

Shotcut bietet zum Beispiel eine Funktion für die Farbkorrektur, die Sie bei vielen Open-Source-Plattformen nicht finden werden. Die Software unterstützt eine 4K-Auflösung und viele andere und liefert hochwertige Endprojekte.

Die Benutzeroberfläche ist ziemlich intuitiv und bietet viele Drag-and-Drop-Effekte, Filter, Übergänge und andere Funktionen. Darüber hinaus können die Benutzer Effekte, Layouts und Filter anpassen und mischen, was professionellen Bearbeitungstechniken für neue Benutzer vereinfacht.

Shotcut verfügt außerdem über ein Vorschaufenster, das die gemeinsame Bearbeitung von Dateien ermöglicht.

Vorteile von Shotcut

  • Erweiterte Videobearbeitungsfunktionen
  • Unterstützung verschiedener Formate
  • Unterstützung für hohe Auflösungen
  • Einfach zu installieren
  • Möglichkeit der Personalisierung

Nachteile von Shotcut

  • Nicht so einfach zu lernen
  • Komplexe Audiofunktionen

Shotcut ist nicht so einfach zu bedienen wie seine Alternativen, aber Sie können eine Menge Tutorials über die Funktionsweise der Software finden. Insgesamt gilt Shotcut als eine der besten kostenlosen Videobearbeitungslösungen für Linux, die Sie kostenlos nutzen können.

Flowblade

Flowblade ist eine kostenlose Software für die Videobearbeitung, die in vielerlei Hinsicht OpenShot ähnelt.

Es hat jedoch eine Reihe von Merkmalen, die bei anderen Plattformen nicht so üblich sind. Zum Beispiel nimmt Flowblade bei der Einrichtung nicht viel Platz in Anspruch und erfordert keine tiefgreifenden Computereinstellungen, um korrekt zu funktionieren. Dieser Aspekt ist darauf zurückzuführen, dass sich die Software hauptsächlich auf das Schneiden von Videos konzentriert. Es verfügt jedoch über die notwendigen Video- und Audioeffekte, Übergänge und Drag-and-Drop-Funktionen, die in einer einfachen Benutzeroberfläche verpackt sind.

Vorteile von Flowblade

  • Leicht zu navigierende Schnittstelle
  • Riesige Dateibibliothek
  • Hohe Importgeschwindigkeit
  • Leicht zu erlernen

Nachteile von Flowblade

  • Keine professionelle Softwarelösung

Wie jeder andere Linux-Videobearbeitungsprogramm kann Flowblade durch Frei0r, eine Bezugsquelle für verschiedene Videoeffekte, erweitert werden. Flowblade und Frei0r zusammen ergeben ein großartiges UI-Erlebnis.

VidCutter

VidCutter unterscheidet sich von den Videoeditoren auf dieser Liste, weil es nur eine Funktion bietet - Sie haben es erraten - zum Schneiden und Zusammenfügen von Videoclips. Aber es erfüllt seine Aufgabe ausreichend.

Die Software verfügt nicht über zusätzliche Effekte oder ausgefallene Übergänge; sie bietet nur eine Spur, auf der Sie erstellen können.

VidCutter unterstützt mehrere Videoformate und verfügt unter anderem über eine SmartCut-Schnittoption. Dank seiner zielgerichteten Funktionalität schneidet es Videos superschnell.

Vorteile von VidCutter

  • Einfaches und benutzerfreundliches Interface
  • Nicht-anspruchsvolle Systemanforderungen

Nachteile von VidCutter

  • Mangelnde Funktionsvielfalt

Wenn Sie eine All-in-One-Lösung suchen, ist VidCutter ironischerweise nicht das Richtige für Sie. Die Software ist jedoch hervorragend in dem, was sie tut, nämlich Videos schneiden und zusammenführen.

Blender

Blender ist ebenfalls eine Open-Source-Plattform mit Schwerpunkt auf 3D-Animation.

Die Software hat eine breite Palette von Anwendungen, angefangen von Animationsfilmen bis hin zu VR. Kurz gesagt, sie kann als Grundlage für die gesamte 3D-Erstellung dienen, da sie Rendering, digitale Bildhauereiwerkzeuge, Root Motion (einschließlich generischer Root Motion), Audiomischung, verschiedene Filter und Übergänge, Simulationswerkzeuge und vieles mehr unterstützt.

Vorteile von Blender

  • Äußerst vielfältig
  • Erreichbar
  • Vielfalt an offenen Ressourcen auf der Website

Nachteile von Blender

  • Nicht von professioneller Qualität
  • Eine etwas komplexe Schnittstelle
  • Nicht kompatibel mit alter (10+ Jahre) Hardware

Blender eignet sich für alle, die ein vielseitiges Werkzeug benötigen und die Möglichkeit erkunden wollen, über die reine Videobearbeitung hinauszugehen. Auch mit einer breiten Palette von Anwendungen kann Blender eine Option für Anfänger sein, die die Welt der Animation erkunden möchten. Tutorials für die Verwendung von Blender können jedoch sehr nützlich sein.

Schlussfolgerung

Die beste Videobearbeitungssoftware für Linux ist kein Ziel für die Zukunft. Sie existiert bereits. Und obwohl bestimmte häufig verwendete Produkte (noch) nicht für Linux verfügbar sind, können viele Alternativen Ihre Bearbeitungsanforderungen erfüllen.

Sie können Videos unter Linux erstellen und bearbeiten und erhalten professionelle Ergebnisse für Ihre inhaltlichen Ziele.

Und obwohl die Vorstellung von der "besten Videobearbeitungslösung" sehr subjektiv ist, gibt es viele Möglichkeiten, die für Sie geeignete Lösung zu finden. Viele Plattformen sind kostenlos, so dass Sie auch mit kleinem Budget mit der Bearbeitung beginnen können.

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihnen hilft, die für Sie passende Videobearbeitungssoftware für Linux zu finden.

Verwandte Artikel