Micron hat einen neuen Standard für Speichermodule angekündigt - LPCAMM2. Was ist neu?

Micron hat einen neuen Standard für Speichermodule angekündigt - LPCAMM2. Was ist neu?

10.01.2024
Autor: HostZealot Team
2 min.
66

Micron Technology hat eine Reihe der ersten Speichermodule mit dem Formfaktor LPCAMM2 eingeführt, was für "Low-power compression attached memory module" steht. Die Vorteile der neuen Serie sind die Möglichkeit, Hochgeschwindigkeitschips zu verwenden, und die Kompaktheit.

LPCAMM2 verbraucht Berichten zufolge bis zu 58 % (im Wartemodus bis zu 80 %) weniger Strom als DDR5. Dies wurde durch einen Chip zur Energieverwaltung und Spannungsregelung erreicht.

LPCAMM2-basierte Laptops können dank der 128-Bit-Speicherschnittstelle dünner und billiger werden. Für die Stromversorgung eines Laptops wird nur ein solches Modul benötigt.

Was die Kompaktheit betrifft, so kann LPCAMM2 mehr als 60 % des Platzes einsparen, was Micron im Vergleich zu zwei DDR5-SODIMMs festgestellt hat. Das platzsparende Format wurde durch die vertikale Anordnung der LPDDR5X-Speicherchips erreicht. Micron wies darauf hin, dass LPCAMM2 in Verbindung mit DDR5 verwendet werden kann, wobei jedoch keine zusätzliche Leistung bei der gemeinsamen Nutzung festgestellt wurde.

LPCAMM2-Module sind für PCs und Laptops geeignet und werden in Kapazitäten von 16 GB, 32 GB und 64 GB erhältlich sein. Es wird darauf hingewiesen, dass LPDDR5X-Speicher eine etwas geringere Geschwindigkeit als DDR5-SODIMMs haben kann, aber ersterer kompensiert dies mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 9600 MT/s (im Vergleich zu 6400 MT/s bei DDR5).

Micron hat in seiner Pressemitteilung keinen Termin für die Veröffentlichung der neuen Module genannt. Experten wiederum sagen, dass eine solche Kapazität nicht vor 2026 erscheinen wird, aber die Partner des Unternehmens haben bereits Muster zum Testen. Es wird davon ausgegangen, dass Lenovo eines der ersten Unternehmen, die LPCAMM2 in der Produktion von Geräten zu verwenden sein wird.

Verwandte Artikel