Erstellen Sie ein Webformular, das Sie ausfüllen möchten

Erstellen Sie ein Webformular, das Sie ausfüllen möchten

05.12.2022
Autor: HostZealot Team
2 min.
225

Ein Webformular oder Erfassungsformular ist ein spezielles Fenster, in dem ein Besucher Ihrer Website seine Kontaktinformationen hinterlassen kann. Dieses Formular ist ein entscheidendes Element beim Aufbau eines kompetenten Verkaufstrichters, und ohne es können Sie einfach keine normale Benutzerbasis aufbauen. Der Haken an der Sache ist, dass nicht alle Menschen bereit sind, ihre Kontakte an den erstbesten Shop oder das erstbeste Unternehmen weiterzugeben, das mit Dienstleistungen wirbt – viele Menschen vermeiden dies, weil sie befürchten, später mit allen möglichen SMS und Briefen bombardiert zu werden. Schuld daran sind miserable Vermarkter, die nicht erkennen, dass ein übermäßiges Aufdrängen eines Produkts oder einer Dienstleistung genau das Gegenteil bewirkt und nur Ablehnung und Unmut hervorruft.

Um also einen Benutzer zum Ausfüllen eines Webformulars zu bewegen, muss man sein Interesse an einer Sache wecken. Ein einzigartiges Produkt, niedriger Preis, Lieferbedingungen, lange Garantie, ein helles und angenehmes Design – es gibt viele Möglichkeiten. Wir sagen Ihnen, wie Sie ein Erfassungsformular richtig erstellen, damit Sie das nötige Feedback erhalten und der Nutzer selbst keine Unannehmlichkeiten beim Besuch der Website hat.

Welche Web-Erfassungsformulare sind verfügbar?

Es gibt drei Arten von Leads:

  1. Ein geschlossenes Formular wird als nette kleine Schaltfläche erstellt, die, wenn sie angeklickt wird, ein Formular mit mehreren Feldern aufruft, in denen der Besucher aufgefordert wird, eine Telefonnummer, einen Namen und andere gewünschte Kontakte anzugeben. Der Vorteil dieses Formulars ist, dass es sich dem Besucher nicht aufdrängt und sich erst öffnet, wenn er auf die Schaltfläche klickt. Ja, es ist möglich, die automatische Bereitstellung eines Fensters mit einem Webformular nach einiger Zeit der Aktivität auf der Website zu integrieren, aber es wird nicht empfohlen – es verursacht nichts als Ärger.
  2. Öffnen – direkt in die Homepage oder Landing Page integriert. Es wird verwendet, um die Anzahl der Klicks der Nutzer zu minimieren und alle Phasen des Verkaufstrichters zu beschleunigen. In Kombination mit einer kompetenten Präsentation der Vorteile kann eine hohe Effizienz zeigen, aber sein Aussehen kann leicht verderben das Design – einige Benutzer können durch die Tatsache, dass, wenn Sie die Website besuchen vor ihm sofort gibt es einige Form, wo Sie persönliche Kontakte eingeben müssen entmutigt werden.
  3. Doppeltes Erfassungsformular – in diesem Fall werden die Dateneingabefelder von einem Informationsblock begleitet, in dem wichtige Informationen über Werbeaktionen und Rabatte hinzugefügt werden. Der Informationsblock kann auch eine höfliche Dankesnachricht an den Besucher enthalten.

Denken Sie daran, dass ein gut gestalteter Lead die Konversionsrate einer Website erheblich steigern kann, weshalb er gebührend berücksichtigt werden sollte.

Arten von Webformularen auf der Website

Der wichtigste Grundsatz bei der Auswahl des richtigen Webformulars ist, dass es sich an der richtigen Stelle und zum richtigen Zeitpunkt befinden sollte, wenn der Kunde am ehesten geneigt ist, Ihnen seine Kontakte zu hinterlassen. Außerdem sollte das Erfassungsformular relevant sein und auf lange Sicht ein Problem des Kunden lösen. Schauen wir uns ein paar Beispiele an.

Abonnieren Sie einen E-Mail-Newsletter

Der Zweck dieses Formulars besteht darin, die E-Mail-Adresse des Besuchers zu erfragen, die Sie in Zukunft für den Versand von Newslettern und Sonderangeboten verwenden werden. Geeignet für Online-Shops, Nachrichtenseiten, Medien, Unternehmen, die Kurse anbieten, usw.

Es wird empfohlen, ein solches Formular dort zu platzieren, wo der Leser möglicherweise am meisten Interesse an der Sendung hat. Das duale Erfassungsformular, über das wir oben geschrieben haben, wird angemessen sein - mit einem Informationsblock können Sie alle Vorteile beschreiben, die eine Person durch die Anmeldung erhält.

Rückruf

Online-Shops verwenden häufig ein solches Webformular, und die Besucher nutzen es aktiv, um eine Live-Beratung durch einen Experten zu erhalten. Ein wichtiger Punkt: Sie sollten ein solches Formular nur ausfüllen, wenn Sie eine "speziell geschulte" Person oder Mitarbeiter haben, die diejenigen, die eine Anfrage hinterlassen haben, umgehend zurückrufen. Ansonsten ist das Formular nutzlos.

Ein weiterer Vorteil von Callback ist, dass es nicht zu viele Schritte oder zu viel Stress auf Seiten des Anrufers erfordert. Sie hinterlassen Ihre Telefonnummer und besprechen die Einzelheiten Ihrer Bestellung direkt mit dem Manager. Neben dem Formular "Rückruf anfordern" ist es ratsam, Kontakte für die Person zu hinterlassen, die sich mit Ihnen in Verbindung setzen soll – manchmal wollen die Leute nicht warten und suchen nach einer Möglichkeit, sich so schnell wie möglich zu melden.

erstellen sie ein webformular, das sie ausfüllen möchten

Beratung

Alle, die eine Smartphone-Hülle oder andere einfache Waren kaufen, brauchen keine Beratung. Aber wenn es um juristische Dienstleistungen, Computertechnologie, Leasing von professionellen Geräten, medizinische Versorgung oder andere komplexe Themen mit ihren eigenen Besonderheiten geht, ist Beratung unerlässlich.

Das Webformular für die Konsultation hat in der Regel die Form eines Pop-up-Fensters, in dem der Besucher aufgefordert wird, den Spezialisten für weitere Informationen zu kontaktieren. Auch hier ist es von entscheidender Bedeutung, Kundenanfragen rechtzeitig zu beantworten, da lange Wartezeiten die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Abschlusses des Verkaufstrichters verringern.

Taschenrechner

Die Kalkulation ist eine bewährte Form der Erfassung, die von Bauunternehmen und all jenen, die an komplexen Projekten ohne feste Kosten arbeiten, aktiv genutzt wird. Hier wird der Preis individuell auf der Grundlage der Wünsche und Anforderungen des Kunden ausgearbeitet.

Manchmal ist ein reguläres Beratungsformular als "Kostenrechner" getarnt. Sie schreiben einfach "Berechnen Sie die Kosten" statt "Sprechen Sie mit einem Spezialisten". Die Berechnungen werden nicht von einem Taschenrechner, sondern von einem Mitarbeiter am Telefon durchgeführt. Dieser Ansatz hat seine Berechtigung, kann aber nicht als 100% ehrlich bezeichnet werden. Wenn Sie keinen vollwertigen Rechner auf Ihrer Website haben, der die Kosten grob berechnen kann, ist es besser, das klassische Formular mit einem Beratungsangebot zu verwenden.

Online-Chat

Es handelt sich zwar nicht um ein Feedback-Formular, aber es wird oft als solches eingestuft. Ein Online-Chat-Formular ist ein kleiner Kasten, in dem der Besucher Fragen stellen kann. Sie können auch Felder in dieses Formular integrieren, in denen die Person ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse eingeben kann.

Um einen Online-Chatraum vollständig einzurichten, benötigen Sie eine oder mehrere Personen, die während der Arbeitszeit an ihrem Computer sitzen und den Besuchern umgehend antworten können. Wenn Sie solche Leute nicht haben, ist diese Sperre sinnlos und wird nur im Weg stehen und einen negativen Eindruck vom Unternehmen vermitteln.

Webformular für die Genehmigung einer Website

Hier gibt die Person die Daten ein, um sich in ihr persönliches Konto einzuloggen. Bei der Erstellung dieses Formulars ist es äußerst wichtig, den Registrierungsprozess so einfach und schnell wie möglich zu gestalten. Hinzufügen der Möglichkeit, ein komplexes Passwort zu generieren und die Datenmenge für die Registrierung zu minimieren.

Wenn eine Person auf "Login" klickt, sollte sie nur die Felder zur Eingabe ihrer E-Mail-Adresse und ihres Passworts sehen. Hier sollte es nichts Überflüssiges geben.

Pop-up-Feedback-Formular

Das "Drop-Down"-Formular, das so viele Besucher so sehr verärgert. Dieses Formular erscheint, nachdem eine Person eine Weile auf der Website gewesen ist, und bittet sie, ihren Namen und ihre Kontaktnummer einzugeben.

Ob Sie das Popup-Fenster verwenden oder nicht, bleibt Ihnen überlassen, aber wie Umfragen zeigen, wird es von den Menschen als sehr störend empfunden, und beim Anblick dieses Feldes hat man nur einen Wunsch – schnell ein Kreuz zu machen und es zu schließen, um es nicht zu gefährden.

Techniken zur Steigerung der Konversionsrate

Wie Sie sehen, sind nicht alle Menschen darauf erpicht, ihre Kontakte auf der ersten Website zu hinterlassen, auf die sie stoßen. Das ist ganz normal, aber man muss sich damit auseinandersetzen. Sie können einige Dinge tun, um Ihre Kunden zu ermutigen, ihre Kontaktdaten für ein Feedback zu hinterlassen:

  1. Dankeseite. Eine Dankesnachricht kann entweder vor oder nach dem Senden der Daten geschrieben werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person sich für eine Handlung bedankt, bevor diese tatsächlich abgeschlossen ist, steigt. Wenn Sie also irgendwo in das Formularfeld schreiben: "Vielen Dank, dass Sie sich für uns entschieden haben", kann dies die Person dazu ermutigen, etwas zu unternehmen.
  2. Zusätzliche Boni. Eine nette Kleinigkeit als Geschenk kann eine Person dazu motivieren, ihre Daten einzuhalten. Zum Beispiel einen 5%-Rabattgutschein oder die Möglichkeit einer kostenlosen Beratung durch einen Experten.
  3. Ein Aufruf zum Handeln. Stellen Sie sich eine Situation vor, in der Sie Spanndecken montieren und den Kunden zu einer Bestellung bewegen müssen. Dazu können Sie ein Beispiel aus Ihrem Portfolio zeigen und dann eine Schaltfläche "Ich möchte das Gleiche" hinterlassen, auf die die Person klickt, um zum Feedbackformular zu gelangen.
  4. Entwurf eines Webformulars. Denken Sie daran, dass das Formular nicht mit unnötigen Informationen überfrachtet werden sollte. Wenig Worte und unnötige Felder. Fragen Sie nur nach den wichtigsten Informationen, fragen Sie eine Person nicht nach ihrem Geburtsjahr und ihrer sexuellen Orientierung. Name, Telefonnummer und E-Mail sind mehr als genug.

Achten Sie auch auf die Gestaltung des Webformulars. Die Farben sollten ruhig und neutral sein, schrille Kombinationen und unnötige Kontraste sind zu vermeiden.

Wir hoffen, dass unser Artikel Ihnen dabei hilft, ein Webformular so zu erstellen, dass es Ihre Kunden nicht irritiert und dazu beiträgt, ihre Konversionsrate zu erhöhen. Das ist alles, danke für Ihre Aufmerksamkeit!

Verwandte Artikel