NGINX-Paketvergleich

NGINX-Paketvergleich

08.05.2024
Autor: HostZealot Team
2 min.
83

Übersicht der NGINX-Pakete

Nginx ist ein beliebter Hochleistungs-Webserver, der für seine einfache Einrichtung, leichte Konfiguration, eine Vielzahl von Funktionen und Zuverlässigkeit bekannt ist. Nginx ist quelloffen und kann für Reverse Proxy, Caching, Lastausgleich und Media Streaming eingesetzt werden.

Die Software ist vielseitig, da sie in der Lage ist, ihre Funktionalität durch verschiedene Pakete zu erweitern, die in den standardmäßigen Ubuntu APT-Repositories verfügbar sind.

Und in diesem Artikel werden wir genau das behandeln.

Verschiedene Iterationen von nginx

Ursprünglich wurde Nginx als einheitliches System entwickelt, was bedeutet, dass Änderungen an einer Komponente sich auf das gesamte System auswirken können. Das Konzept der Pakete war noch nicht im Spiel.

Später jedoch, als die Nutzer zum Ausdruck brachten, dass sie mehr Vielfalt in Nginx implementiert haben wollten. Unterschiedliche Nutzer forderten, dass unterschiedliche Bedürfnisse erfüllt werden sollten. Das war der Zeitpunkt, an dem die Pakete auftauchten.

Auch wenn die Pakete unterschiedlich sind, gehen sie alle auf die Basisversion von Nginx zurück, die nun an verschiedene Betriebsanforderungen angepasst werden kann.

Die Nginx-Pakete sind in die Versionen light, core, full, extras und naxsi unterteilt und bilden zusammen eine Lösung für jeden Bedarf. Der Unterschied liegt in den Modulen und Funktionen, die in jedem Paket enthalten sind.

Letztendlich basiert jedes Paket auf der Grundversion von Nginx, so dass es nach unserer Erfahrung sicher ist, ein Paket auszuprobieren und vielleicht zu einem anderen zu wechseln, ohne dass es technische Probleme gibt, wenn die Bedürfnisse oder Anforderungen dies erfordern.

Lassen Sie uns nun tiefer in jedes Paket eintauchen.

"Light"-Paket

Nginx-light wird so genannt, weil es eine leichtgewichtige Version von Nginx enthält, die mit minimalen Ressourcen arbeiten kann. Es bietet einfache Setups, die nicht eine Vielzahl von Modulen benötigen, wie z.B. HTTP-Server-Fähigkeiten.

Das nginx-Light-Paket lässt in der Tat viele Module vermissen, die andere Pakete unterstützen, wie das HTTP-Rewrite-Modul oder gzip.

Das nginx-Light-Paket kann in Ubuntus Universe-Repository gefunden werden.

"Core"-Paket

Das "Core"-Paket von Nginx bietet mehr Funktionen: Sie können zum Beispiel eine minimale, aber dennoch vorhandene Installation des Nginx-Webservers durchführen. Dieses Paket ist eine Art Ausgangspunkt für den Betrieb eines Servers. Es verfügt nicht über zusätzliche Funktionen, die von Modulen in den anderen Paketen bereitgestellt werden, aber es bietet dennoch ein gewisses Maß an Anpassungsmöglichkeiten, dank derer Sie einige Module installieren können.

Die Module, die das Nginx-Core-Paket enthält, umfassen grundlegende HTTP-Funktionen wie HTTP/2-Unterstützung, SSL-Unterstützung und einige der Reverse-Proxy-Funktionen. Umfangreichere Module wie Geo-Mapping, Lua-Scripting und Streaming-Media-Unterstützung sind mit dem "Core"-Paket nicht verfügbar.

Sie können Nginx-Core aus den offiziellen Ubuntu-Repositories oder über Paketmanagement-Tools beziehen.

"Full"-Paket 

Das nginx-Full-Paket bietet die notwendige Funktionalität, um Operationen bis zur Fertigstellung auszuführen. Es ist vor allem für ressourcenintensive Aufgaben geeignet.

Es enthält fast alle Module aus dem ursprünglichen Nginx-Quellcode, wie z. B. vollständige Reverse-Proxy-Fähigkeiten, erweiterte HTTP-Module, WebSocket-Unterstützung und andere.

Sie können das Nginx-Full-Paket in Ubuntus Universe-Repository erhalten.

"Extras"-Paket 

Nginx-Extras ist das umfangreichste Paket in Bezug auf die Funktionen. Es enthält die notwendigen Werkzeuge für die Durchführung von Einsätzen, die eine breite Palette von Funktionen erfordern.

Das "Extras"-Paket enthält das gesamte Nginx-Full-Paket und zusätzliche Module wie Geo-Mapping, verschiedene Verschlüsselungsalgorithmen, Lua-Unterstützung usw.

Nginx-Extra ist jedoch nicht das Paket, das "alles" in Bezug auf zusätzliche Module enthält. Wenn ein Benutzer einen speziellen, ungewöhnlichen Bedarf hat, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Nginx-Extras diesen nicht abdeckt. Manchmal ist es notwendig, sich an eine Nginx-Quelle für zusätzliche Funktionen zu wenden.

Nginx-Extra kann auf der offiziellen Nginx-Website oder im Universe-Repository von Ubuntu gefunden werden.

"Naxsi"-Paket

Nginx-Naxsi ist das umfangreichste Nginx-Paket, das Sie bekommen können. Es enthält verschiedene Sicherheitsmodule und Funktionen wie HTTP-Funktionen.

Der Nachteil dieses Pakets ist, dass es ab dem 30. September 2023 keine Sicherheitsupdates mehr erhalten wird. Aus diesem Grund raten wir davon ab, Nginx-Naxsi für neue Implementierungen zu verwenden.

Für Benutzer, die mit Webanwendungen zu tun haben, empfehlen wir, sich für eine unterstützte Lösung in Bezug auf Updates zu entscheiden.

Bewertung des Ressourcenverbrauchs und der praktischen Anwendungen

Wenn wir über die Auswahl des richtigen Pakets für Sie sprechen, sollten wir auch die Ressourcennutzung und die Bandbreite der Anwendungen berücksichtigen, die wir von unserem Webserver benötigen.

Nginx wird mit einer robusten Leistung und einem geringen Speicherverbrauch in Verbindung gebracht, sowie mit der Fähigkeit, mehrere Verbindungen gleichzeitig zu verarbeiten und dabei nur ein Minimum an Ressourcen zu verbrauchen. Die Ressourceneffizienz macht Nginx zu einer bevorzugten Option für viele Benutzer, da die anderen Lösungen mit ressourcenintensiven Funktionen verbunden sind. Schauen wir uns also an, wie jedes Nginx-Paket in Bezug auf die Ressourceneffizienz abschneidet.

"Light"-Paket

Nginx-Light ist die richtige Wahl für alle, die nur über begrenzte Ressourcenkapazitäten verfügen oder einen funktionell einfachen Webserver einrichten müssen. Zum Beispiel funktioniert er gut mit containerisierten Umgebungen wie Docker, wo je einfacher, desto besser ist, oder mit dem Ausgleich der mit verschiedenen Aufgaben verbundenen Last.

Wenn wir über begrenzte CPU-Kapazität und Speicher verfügen und beispielsweise eine Anwendung für IoT-Geräte bereitstellen möchten, wäre die Verwendung von Nginx-Light die vernünftigste Option. Es bietet genügend Funktionalität, um einfache Aufgaben auszuführen, ohne die Ressourcen zu überlasten.

"Core"-Paket

Nginx-Core kommt nicht mit einem großen Satz von Modulen, aber das macht es nicht leichtgewichtig. Mit dem "Core"-Paket ist es möglich, einen funktionalen und anpassungsfähigen Webserver mit den Modulen einzurichten, die das "Core"-Paket mitbringt. Auf diese Weise hat man gerade genug, um einen funktionsfähigen und leistungsstarken Webserver zu erstellen und ihn mit Flexibilitätsfunktionen zu erweitern.

Nginx-Core ist mehr als genug für statische Websites, einfache Webanwendungen, Reverse-Proxy-Konfigurationen - alles, was keine zusätzlichen Funktionen erfordert. Es ist auch gut für Systeme geeignet, die für die manuelle Installation der benötigten Module ausgelegt sind. Auf diese Weise kann man die benötigten Funktionen installieren, ohne das System unnötig zu belasten.

Das "Core"-Paket ist leichtgewichtig genug (im Vergleich zu anderen Paketen) und kann grundlegende Erweiterungen der Funktionalität einer Webanwendung bieten.

"Full"-Paket

Nginx-Full ist ressourcenintensiver als das "Core"-Paket, da es eine Reihe von Modulen enthält. Wenn jedoch keine Module angewendet oder verwendet werden, wird das System nicht zusätzlich belastet.

Bei sorgfältiger Überlegung kann das "Full"-Paket eine gute Option sein, wenn die Ressourcen begrenzt sind, aber eine virenfreie Funktionalität benötigt wird. Komplexere Webanwendungen, die SSL-Funktionen, Proxy- und Caching-Optionen erfordern, können mit dem Nginx-Full-Paket erstellt werden. Und wenn wir einen grundlegenden Webserver haben wollen, über den wir uns keine Gedanken machen müssen, dann ist das "Full"-Paket genau das Richtige.

Mit Nginx-Full können Sie sehr gut eine E-Commerce-Website mit mehreren Landingpages, Benutzerprofilen und allem anderen aufbauen. Letztlich können die "Full"-Pakete alle grundlegenden Bedürfnisse einer Anwendung abdecken.

"Extras"-Paket

Nginx-Extras ist das ressourcenintensivste aller Pakete. Da es Module von Drittanbietern unterstützen kann, kann es schwierig sein, die CPU-Last und den Speicherverbrauch auszugleichen.

Die "Extras"-Pakete eignen sich am besten für Systeme, die in Bezug auf die Ressourcenkapazität keine Einschränkungen haben, aber umfangreiche Berechnungsmöglichkeiten benötigen. Es bietet Module, die in anderen Paketen nicht verfügbar sind, wie z. B. komplexere Authentifizierungsprotokolle und Medien-Streaming-Funktionen.

Das beste Anwendungsszenario für Nginx-Extras wäre eine Organisation auf Unternehmensebene, die das Paket nutzt, um zusätzliche funktionale Anforderungen abzudecken. Die spezialisierten Funktionen, die das "Extras"-Paket bietet, sind besser geeignet, um die verschiedenen Bedürfnisse der Unternehmensdienste abzudecken.

"Naxsi"-Paket

Nginx-Naxsi zeichnet sich durch fortgeschrittene Sicherheitsfunktionen aus und ist daher ziemlich ressourcenintensiv. Der offensichtliche Nachteil dieses Pakets ist die eingestellte Sicherheitsunterstützung, die Unterstützung einer Funktion, durch die es sich auszeichnete.

"Naxsi"-Pakete wurden ursprünglich für Anwendungen entwickelt, die eine zusätzliche Sicherheitsebene benötigen. Da das Paket nun jedoch veraltet ist, ist die Sicherheit, die es bietet, nicht mehr praktikabel, da keine Aktualisierungen ein höheres Risiko einer Sicherheitsbeeinträchtigung bedeuten. Sie können es verwenden, aber mit zusätzlichen Mitteln zum Schutz von Schwachstellen, die das Paket nicht mehr abdeckt.

Letztendlich hängt die Wahl des Nginx-Pakets vollständig von den Bedürfnissen der Anwendungen, den verfügbaren Ressourcen und den erforderlichen Funktionen ab.

Überlegungen zur Modulanpassung

Vordefinierte Pakete und Module sind nicht die einzige Möglichkeit, Nginx zu nutzen; Sie können auch eine Modulanpassung vornehmen. Wenn Benutzer spezifische Bedürfnisse oder Anwendungen mit spezifischen Anforderungen haben, kann die Modulanpassung eine besser geeignete Option sein.

Nginx ermöglicht die Integration von benutzerdefinierten Modulen, die letztendlich dazu beitragen, einen Webserver an die technischen Anforderungen anzupassen. Sie können zum Beispiel mit dem "Light"-Paket beginnen und benutzerdefinierte Module hinzufügen.

Nginx ist ziemlich flexibel, da es kundenspezifische Module enthält. Auch wenn es ein gewisses Maß an Fachwissen erfordert, erhalten wir unseren Spielraum für Kontrolle und Personalisierung.

Einblicke für effizientes Paketmanagement

Die Wahl des richtigen Nginx-Pakets ist zweifellos wichtig, aber man muss auch wissen, wie man es langfristig verwalten kann.

Das Wichtigste zuerst: Regelmäßige Aktualisierungen sind für die ordnungsgemäße Wartung des Pakets entscheidend.

Die Verwendung von Konfigurationsmanagement-Tools kann auch bei der Automatisierung von Serverkonfigurationen helfen, was Zeit sparen und menschliche Fehler minimieren kann.

Wenn wir das richtige Paket auswählen und lernen, wie man es richtig verwaltet, können wir die Sicherheit und Leistung unseres Servers erheblich verbessern.

Abschließende Bemerkungen

Die Wahl eines Nginx-Pakets sollte eine Entscheidung sein, die man verantwortungsvoll angeht. Der allgemeine Paketvergleich ist großartig, aber zunächst müssen Sie Ihre Bedürfnisse, technischen Anforderungen, potenziellen Anwendungsfälle und Skalierbarkeitsoptionen in Betracht ziehen. Sie sollten Ihre Wahl davon abhängig machen, was genau Ihr Server leisten soll und welche Art von Leistung Sie benötigen.

Verwandte Artikel